Home » Fotografie » 5 Tipps für gute Urlaubsfotos

5 Tipps für gute Urlaubsfotos

Wie macht ihr Eure Urlaubsfotos? Mit dem Smartphone oder mit einer Spiegelreflex-, Bridge- oder Systemkamera? Man kann natürlich einfach die ganze Zeit im vollautomatischen Modus fotografieren, man kann allerdings auch die Einstellungen manuell vorzunehmen und somit versuchen, mehr aus den Bildern herauszuholen. Hier habe ich fünf Tipps für Euch, welche Einstellungen ihr an Eurer Kamera vornehmen könnt, um gute Ergebnisse zu erzielen.

5-tipps-fuer-gute-urlaubsfotos_header

Fotografie Tipps

1. Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8.

Wenn die Sonne scheint, war es vor allem früher in der analogen Fotografie es empfehlenswert die Blende auf 8 zu stellen. Da heutzutage Verschlusszeiten von 1/4000 oder noch weniger möglich sind, kann man bei Sonnenschein auch auf offeneren Blenden wie 3.5 fotografieren. Ich fotografiere in einer Sonnenschein-Situation dennoch meistens bei ungefähr Blende 8, machmal auch 9, weil dadurch eine durchgängige Schärfe im Bild erzielt wird.

2. Mit der Sonne im Rücken, den Auslöser drücken.

Wer schonmal versucht hat gegen die Sonne zu fotografieren, wird festgestellt haben, dass das Ergebnis in den seltensten Fällen zufriedenstellend ist. Die Helligkeitsunterschiede sind einfach zu extrem. Deshalb kann gesagt werden, dass es in den meisten Fällen vorteilhafter ist, mit der Sonne zu fotografieren. Das Motiv wird dadurch mit availible Light belichtet.
Natürlich kann auch das Fotografieren gegen die Sonne in bestimmten Situationen einen besonderen Look gestalten und interessant wirken.

3. Bei Mensch und Tier, nimm Blende 4.

Bei einer Blende von 4 hat man schon eine schöne Schärfentiefe im Bild, das heißt, der Vordergrund ist scharf, der Hintergrund eher unscharf. Bei Portraitaufnahmen wird so der Blick auf den Menschen gerichtet und man ist nicht vom ggf. störenden Hintergrund angelenkt. Um einen noch stärkeren Schärfe-/Unschärfe-Effekt zu erzielen kann man die Blende natürlich noch weiter öffnen, beispielsweise auf 2.8. Allerdings benötigt man dafür in der Regel ein zusätzliches Objektiv, beim Kamerakauf beiligende Kit-Objektive verfügen nicht über so weit zu öffnende Blenden. Besonders für Portraitaufnahmen kann ich Euch für Nikon-Kameras das Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm Filtergewinde)* und für Canon EF 50mm 1:1.8 II Objektiv (52 mm Filtergewinde)* empfehlen.
Ansonsten könnt ihr auch mit einer 4er Blende gute Ergebnisse erzielen.

4. Unterm Knie schneide nie.

Wenn ihr Personen fotografiert wollt ihr vielleicht oft nicht nur das Gesicht im Bild haben. Wenn ihr Euch aber dafür entscheidet etwas mehr von der Person im Bild zu haben, achtet darauf, dass ihr die Füße mit abgebildet habt. Oft konzentriert man sich beim Fotografieren auf das Gesicht oder die Gesamtsituation und ignoriert unbewusst abgeschnittene Beine.

5. Fotografierst Du roh, macht Dich das Bearbeiten froh.

Wenn ihr vorhabt, Eure Bilder später noch nachzubearbeiten, empfehle ich Euch in RAW, dem Roh-Format zu fotografieren. RAW-Dateien sind zwar größer als JPEG-Dateien, aber wer seine Bilder optimiert weiß, dass es sich lohnt. Es werden viel mehr Informationen gespeichert, so kann man besipielsweise den Weißabergleich verlustfrei verändern. Ich bearbeite meine Fotos mit Adobe Photoshop Lightroom 5 WIN & MAC*. Mittlerweile gibt es Version 6.

* Bei diesen Links handelt es sich um Affiliate-Links von Amazon. Wenn Du über diesen Link etwas kaufst erhalte ich eine Verkaufsprovision. Für Dich entstehen dadurch keine Nachteile.


Was denkst Du?
Hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Bild von mir.  

Heyho ... ich bin Peter.

Ich bin 22 Jahre alt, lebe in Berlin, versuche aber so oft wie möglich Urlaub im Ausland zu machen. Auf diese Reisen nehme ich Dich gerne durch meine Blogbeiträge mit.

Schau Dich gerne um, teile Beiträge mit Deinen Freunden und bereichere diesen Blog durch Deine Kommentare - herzlichen Dank und viel Spaß beim Lesen!

Liebe Grüße
Peter



Mein Buch: Faszination Interrail

Faszination Interrail: Eine Bahnreise durch Europa
E-Book

Instagram


Besuche mich auf Facebook


Gefällt Dir mein Blog?

Ich trinke für mein Leben gerne Cola. Wenn Dir mein Blog gefällt würde ich mich sehr über eine Cola-Spende von Dir freuen. Ich danke Dir!